A Real Cold War Strategy Game
GDR / 1984
Präsentiert von
Ein Spiel von
“Die Spielelandschaft in der DDR war sehr dröge und trocken“
(Lothar Schubert, Erfinder von Ligato)
Dezember 1984
22.08.1986
23.03.1987
09.12.1987
23.05.1989
09.11.1989
07.02.1990
19.07.1990
13.09.1990
01.02.2013
09.11.2013

LIGATO wird erfunden und in einem Spielebuch von Lothar Schubert notiert.
VEB Plasticart antwortet auf die Einreichung der Idee LIGATO ("Bis 1990 sind genügend Spielideen da, die zu realisieren sind.")
VEB Berlinplast dankt für Einreichung der Spielidee LIGATO und bittet um Geduld bis zu einer Antwort.
VEB Berlinplast möchte LIGATO produzieren. Da jedoch keine Mittel vorhanden sind, soll sich die Realisierung auf 1988 / 1989 verschieben.
VEB Berlinplast und Lothar Schubert schließen einen Honorarvertrag über LIGATO ab.
ZK-Sekretär Günter Schabowski gibt bei einer Pressekonferenz das Inkrafttreten einer neuen Reiseregelung für DDR-Bürger bekannt. Die Mauer fällt.
VEB Berlinplast kündigt ein Probeexemplar von LIGATO an.
Die Berlinplast GmbH sagt die Produktion von LIGATO ab, da sie keine Spieleproduktion mehr betreibt. Lothar Schubert bekommt ein Handmuster zugesandt.
Lothar Schubert bittet um weitere Handmuster. Die Berlinplast GmbH teilt mit, dass keine mehr vorhanden sind. Alle übrigen Handmuster sind bis heute verschwunden.
Martin Thiele & Michael Geithner arbeiten unter dem Titel „Nachgemacht – Spielekopien aus der DDR“ die Spielekultur der DDR auf. Dabei entdecken sie LIGATO.
Gemeinsam mit einem starken Team wird das Spiel ca. 30 Jahre nach seiner Entstehung erstmals veröffentlicht.